LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik
3. LebensLauf, Sonntag 4. Oktober 2020

Auch während der Corona-Krise ist Laufen erlaubt! Viele von uns laufen jetzt sogar mehr als sonst oder fangen erst überhaupt zum Laufen an. Aber Laufen in Zeiten des Virus ist manchmal eine einsame Sache, heißt es doch in der Verordnung des Gesundheitsministeriums:  Laufen “nur alleine, mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, oder mit Haustieren.”

Das sollte im Herbst vorbei sein. Am 4. Oktober ist es wieder so weit, der LebensLauf 2020 gibt uns die Gelegenheit zum gemeinsamen Laufen. Unter Einhaltung aller Corona-Bestimmungen werden wir am 4. Oktober starten.
Wie schon in den letzten Jahren ist der LebensLauf im Kurpark Oberlaa ein Fixpunkt im Wiener Laufkalender. Beim 3. LebensLauf  sind alle Geflüchteten und Alteingesessenen, Profi- und Neo-Läufer*innen, Menschen mit viel, wenig oder ohne Migrationshintergrund dazu eingeladen, ihrer Sportbegeisterung freien Lauf zu lassen. Obwohl wir gegeneinander im Wettbewerb antreten, setzen wir damit gemeinsam ein Zeichen für eine offene Flüchtlingspolitik.

Der LebensLauf ist aber mehr als ein sportliches Event. Es geht auch darum, weiter für eine offene Flüchtlingspolitik einzutreten, die asylkoordination österreich in ihrer Arbeit dabei unterstützen zu informieren, zu vernetzen und für die Rechte von Geflüchteten einzutreten. Es gibt auch wieder die “Laufpatenschaften” , mit denen geflüchteten Läufer*innen die Teilnahme am LebensLauf ermöglicht wird. 

In den vergangenen Jahren sind jeweils ca. 500 Läuferinnen und Läufer dem Ruf in den schönsten und größten Park Wiens gefolgt. Sei du heuer auch (wieder) Teil davon - komm, lauf im Herbst, nach der langen Wettbewerbspause, mit, beim Lebenslauf. Und erzähl es weiter, nimm Freund*innen und Familie mit! Oder sei als Helfer*in oder Zuschauer*in vor Ort. Auf Grund der Corona Bestimmungen müssen wir allerdings heuer die Teilnehmer*innenanzahl des Hauptlaufes (inklusive Teamlauf und Nordic-Walking Bewerb) auf 400 Teilnehmer*innen beschränken.

Viele Geflüchtete helfen jetzt während der Krise mit, diese zu bewältigen. Der LebensLauf 2020 ist eine tolle Gelegenheit, gemeinsam eine Gesellschaft, die von Zusammenhalt, Begegnung und Solidarität lebt, zu feiern.

Bereits jetzt kannst du dich und/oder deine Kinder bereits jetzt für den 3. LebensLauf anmelden. Außerdem gibt es wieder die Möglichkeit, eine Laufpatenschaft zu übernehmen und einer geflüchteten Person den Start zu ermöglichen.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Training für den 3. LebensLauf im Sommer! Wir informieren dich, wenn es so weit ist - hoffentlich bald. 

Der 3. LebensLauf - Charitylauf für eine offene Flüchtlingspolitik findet am 4. Oktober 2020 im Kurpark Oberlaa statt.
Die verlängerte U1 hat ihre Endstation direkt neben dem Eingang zum Park. Auch für Autofahrer*innen stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.
Die Laufstrecken und die Nordic-Walking-Runde führen auf verschlungenen Wegen durch den schönen Kurpark.

Auf 5 km kannst du laufend oder walkend dein Können unter Beweis stellen. Kids können beim Kinderlauf  auf einer Strecke von 1.000 m starten. Der Startgelderlös geht in die Arbeit der asylkoordination österreich zur Verteidigung des Rechts auf Asyl und die Rechte von Flüchtlingen.
 

COVID-19

Wir gehen davon aus, dass der LebensLauf am 4. Oktober 2020 jedenfalls stattfindet.

Alle Infos zu unseren COVID-19 Bestimmungen sind hier.
Bei Ausfall des Laufes erfolgt eine vollständige Rückerstattung von bereits eingezahlten Startgeldern. Alternativ können wir die Summe auch als Spende verbuchen oder für nächstes Jahr gutschreiben. Weitere Ansprüche ergeben sich aus einer Absage nicht (z.B. Reisekosten, Unterkunft).
 

Startnummern und Startsackerlausgabe

Die Startnummern und die Startersackeln können in der Woche vorm Lauf im Büro der asylkoordination österreich in der Burggasse 81/7 im 7. Bezirk abgeholt werden. Bitte macht zahlreich von dem Angebot Gebrauch.

Die Zeiten der Startnummern und Startsackerlausgabe sind:
Donnerstag (1. Oktober) von 13 bis 19 Uhr
Freitag (2. Oktober) von 08 bis 19 Uhr
Samstag (3. Oktober) von 10 bis 17 Uhr

Ort: asylkoordination österreich, Burggasse 81/7, 1070 Wien
Bitte beim Abholen Mund-Nasen-Schutz tragen und auf ausreichend Abstand achten.

Auf Grund von Corona, können Startsackerl NICHT am Lauftag selbst vor Ort abgeholt werden - vor Ort werden ggf. nur Startnummern ausgegeben. Die Startsackerl können aber dann danach in der asylkoordination abgeholt werden.



Gemeinsames Training für den 3. LebensLauf: Infos hier
 

Nachnennung

Falls noch freie Plätze sind, ist eine Nachnennung noch am Donnerstag von 13 bis 19 Uhr (1. Oktober), Freitag (2. Oktober) von 08 bis 19 Uhr und am Samstag (3. Oktober) von 10 bis 17 Uhr bei der Startnummernausgabe in der asylkoordination, Burggasse 81/7 1070 Wienmöglich. Vor Ort ist eine Nachnennung nur in Außnahmefällen und bei freien Plätze möglich.

Startgeld bei der Nachnennung 30 EUR (Kinderlauf 10 EUR) 

 

Der 3. LebensLauf 2020 wird unterstützt von:

LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik LebensLauf für eine offene FlüchtlingspolitikLebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik  LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik    LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik  LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik    LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik          LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik  LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik   LebensLauf für eine offene Flüchtlingspolitik